Schlagwort-Archive: DLL

TIPPGEMEINSCHAFT // Liaison Spezial // 21. April

DO 21. April 2016

Release TIPPGEMEINSCHAFT 2016

Die Jahresanthologie der Studierenden des Deutschen Literaturinstituts Leipzig

Fünf Autoren, die in der diesjährigen Tippgemeinschaft 2016 vertreten sind, stellen sich und ihre Texte vor. Die Redaktion der Anthologie hat sich zur Aufgabe gemacht, eine Werkschau aller Studierenden zu bieten. Wer wollte, konnte einen Text schicken, der anschließend durch ein intensives Lektorat durch die Herausgeber ging. 44 Autoren zeigen in 44 Stilen die Bandbreite der literarischen Handschriften der aktuellen Studierenden des Deutschen Literaturinstituts Leipzig.

Lesung mit Özlem Özgül Dündar, Simon Kalus, Antje Kersten, Désirée Opela und Ronya Othmann.

ÖZLEM ÖZGÜL DÜNDAR, 1983 in Solingen geboren, Studium der Literatur und Philosophie in Wuppertal und Maynooth/Irland. Derzeit studiert sie am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig, wo sie auch als Übersetzerin arbeitet. Zuletzt erschienen Gedichte aus dem Türkischen von Lale Müldür: Ein Adler springt aus meiner Stirn (Elif, Nettetal 2016). Sie schreibt Lyrik, Prosa und Theaterstücke. Sie publizierte in verschiedenen Zeitschriften und Anthologien u.a. in Die Signatur deiner Augen. Junge Lyrik aus Deutschland und der Türkei (Luxbooks, Wiesbaden 2015). Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis und Retzhofer Dramapreis 2015.

 

SIMON KALUS, 1983 in München geboren. 2003 Werkstattpreis des Münchner Literaturbüros. Studium der Literaturwissenschaft in München und Wrocław. Finalist beim 22. open mike. Seit 2014 Studium am DLL.

 

ANTJE KERSTEN studierte Politik, Philosophie und Wirtschaft an der Yale University und in Paris, danach Regie und Drehbuch in Berlin, schrieb während des Studiums für verschiedene Zeitungen, u.a. für einen Uni-Ableger der New York Times. 2014 wurde der Text “Ausgebranntes Haus” verfilmt. Dieses Jahr wird “Narben im Hirn” für das Radio eingesprochen, Sendetermin ist Herbst 2016 im SWR2.

 

DÉSIRÉE OPELA studierte in München Komparatistik. Seit 2009 ist sie Mitglied der Schreibwerkstatt, 2011 absolvierte sie den Manuskriptum-Kurs, 2013 nahm sie an der Bayerischen Akademie des Schreibens teil. Im Januar 2013 erschien ihr Erzählungsband Koordinaten im TextKontor-Verlag. Seit 2014 Teil des Foto-Text-Projekts momentos und im Masterstudiengang Literarisches Schreiben am DLL.

 

RONYA OTHMANN ist 1993 in München geboren und lebt in Leipzig, wo sie Arabistik und Literarisches Schreiben studiert. Sie schreibt Reportagen, Lyrik und Prosa. Ihre Texte wurden in verschiedenen Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht (z.B. Schnee im August (Poetenladen Verlag), Lyrik von Jetzt 3, Tippgemeinschaft 2016, oder ihre Reportage über eine jesidische Hochzeit in der Tageszeitung Taz). Sie hatte ein Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Lukas Ahrenshoop, ist Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung und gewann 2015 den MDR-Literaturpreis.

http://www.dll-tippgemeinschaft.de/

Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr
Eintritt 10/5 Euro
 –
Mit Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München
kulturref

 

Advertisements